Terrabella

Gedichte gegen das Alltagsgrau...

Enthemmt

Mein Kühlschrank lockt zu Missetaten,
sein Ruf dringt an mein Ohr,
mit Käse, Wurst und Pökelbraten
ragt er vor mir empor.

Das Hirn will Obst, der Bauch mag Pasten,
von oben schallt’s:„Gemach!“
der Kopf ist klüger und will fasten,
doch gibt er leider nach.

Das Kühlfach leert sich, alle Dämme
zerbersten ohne Sinn,
weil ich enthemmt und maßlos schlemme,
und immer hungrig bin.

1 Kommentar

  1. Lieber Thomas,

    dieses Thema so fluffig und klar, Danke. Das hänge ich mir gleich an den Kühlschrank … und hoffe auf Besserung 😉

    Herzliche Grüße
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018 Terrabella

Theme von Anders NorénHoch ↑