Terrabella

Gedichte gegen das Alltagsgrau...

Kleine Weisheit

Nicht alles, das auf Anhieb geht,
ist ganz des Leichtsinns unverdächtig,
oft zeigt ein Schweigen sich beredt,
sind Angst und Zweifel übermächtig.

Geht alles scheinbar wie geschmiert,
nimm dir doch Zeit, es zu betrachten,
mit etwas Abstand reflektiert,
lässt sich manch böser Geist entmachten.

Beizeit ein kleiner Schritt zurück,
heißt trotzdem hin zum Ziel zu streben,
denn ohne einen klaren Blick
zielt man zwar gut, doch oft daneben.

1 Kommentar

  1. Das Glück zu finden, ist oft schwer,
    schliesslich fühlt ein jeder sich manchmal leer,
    doch dann klopft es einfach an die Tür
    und lächelt dich an, sagt, es sei jetzt hier.
    Du lässt es rein, erkennst es nicht,
    du spürst nicht, dass es vor Glück gut riecht,
    du siehst sein glücklches Lächeln nicht an,
    obwohl es sich so freut, dass es dich fand.
    Erst als es dir die Augen öffnet, siehst du,
    was hat dich geblendet und machst die Augen wieder zu
    und du spürst mit jeder deiner Zellen,
    wie du kannst, dein Glück dir wählen.
    Es begeleitet dich stets von Schritt zu Schritt,
    es trägt alles, was du in dir trägst, mit.
    Es ist da, wenn du glaubst, du seist allein,
    glaub mir, das Glück wird immer bei dir sein.

    (c) Seelenbalsam am 23. Mai 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Terrabella

Theme von Anders NorénHoch ↑