Terrabella

Gedichte gegen das Alltagsgrau...

Herztausch

Mein Herz hab ich in deiner Brust vergessen,
als ich vor kurzem bei dir küssen war.
Ich Narr, hab mich wohl selbst an dir gefressen,
und fand das Essen wirklich wunderbar.

Von ihm beschirmt, so bin ich dir begegnet,
fand es vertraut bei dir und tröstlich warm.
Als ich dann ging, hat’s draußen nicht geregnet,
nun klafft ein Loch mir rechts vom linken Arm.

“Du gingst…”, hör ich im Pulstakt deiner Schritte,
“zu schnell durch meine Seelenpendeltür.”,
drückst mir dein Herz ins Nichts links meiner Mitte
und strahlst: “Das ist der beste Platz dafür.”

1 Kommentar

  1. seelenpendeltür…
    hhhmmm…

Leave a Reply

Deine E-Mail bleibt geheim.

*

© 2017 Terrabella

Theme by Anders NorenUp ↑